Aus aktuellem Anlass: Hinweise zum Corona-Virus

Hinweise zum Corona-Virus

Kleine Gruppen und mit Abstand

Seit dem 27. Juni 2020 sind die offiziellen Beschränkungen der Gruppengrößen aufgehoben. Bei unseren Trainings halten wir weiterhin Abstand zueinander. Daher können unsere Trainer*innen für ihre Gruppen eine maximale Teilnehmendenzahl festlegen. Die Pflicht zur Anwesenheitsdokumentation von Gruppen im Freien ist ebenfalls aufgehoben worden. Zum Selbstschutz bitten wir aber weiterhin alle Teilnehmenden, sich über die Webseite zu den Trainings anzumelden, so dass eine Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt im Infektionsfall möglich ist. Vielen Dank.

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Aus der Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin

Update vom 13. Juli 2020

Das Land Berlin hebt die Kontaktbeschränkungen bei der Sportausübung auf. Sportsenator Andreas Geisel hat darüber informiert, dass mit Wirkung zum 14. Juli 2020 der Mindestabstand von 1,5 Metern während der sportlichen Aktivität nicht mehr eingehalten werden muss,  soweit es für die Sportausübung zwingend erforderlich ist. Diese Regelung steht unter dem Vorbehalt einer entsprechenden Beschlussfassung des Senats am 21.7.2020.

Update vom 23. Juni 2020

Für Sport im Freien: Aufhebung der maximalen Gruppengröße, Aufhebung der Dokumentationspflicht von Anwesenheiten

Der Berliner Senat hat am 23. Juni 2020 die sog. SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung beschlossen, welche am 27. Juni 2020 die vorher geltende Eindämmungsmaßnahmenverordnung abgelöst hat wird.

Für den Sport sind folgende Themen von Relevanz:

Die Kontaktbeschränkungen auf zwei Haushalte oder fünf Personen und Gruppengrößen werden aufgehoben.

Die Pflicht zur Anwesenheitsdokumentation gilt offiziell nicht mehr für ungedeckte Sportanlagen.

Update vom 28. Mai 2020

Lockerungen im Berliner Breiten- und Freizeitsport  

Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport sowie im Amateursport ist in Berlin unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist ab dem 2. Juni 2020 wieder erlaubt. Die Bedingungen für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs, u.a. ein ausreichend großer Personenabstand von 1,5 bis 2 Metern, müssen gewährleistet sein. Darüber hinaus muss die sportliche Aktivität weiterhin kontaktfrei ausgeübt werden.

Die Trainingseinheiten erfolgen ausschließlich individuell, zu zweit oder in Kleingruppen mit maximal 12 Personen (einschließlich der Trainerin oder des Trainers oder sonstiger betreuender Personen), ebenso geltend ab dem 2. Juni 2020. Der Sport in Kleingruppen darf auch in öffentlichen Park- und Grünanlagen, Wiesen, Bolzplätze u.ä. durchgeführt werden, hier jedoch mit maximal fünf Personen. Die Gesundheit der Gesamtbevölkerung steht an oberster Stelle. Damit müssen alle verantwortungsbewusst und entsprechend solidarisch umgehen.

Die Bezirksämter (oder Sportämter der Bezirke) sind für die Vergabe von Sportflächen an die Vereine zuständig. Die Öffnung der gedeckten Sportanlagen und Sporthallen in den Bezirken erfolgt schrittweise. Eine allgemeine Freizeit- und Erholungsnutzung ist weiterhin untersagt.

Update 13. Mai 2020

Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport sowie im Amateursport (ohne Wettkampfbetrieb) ist in Berlin unter freiem Himmel unter strikten Abstands- und Hygieneregeln ab dem 15. Mai 2020 wieder erlaubt. Die Bedingungen für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs, u.a. ein ausreichend großer Personenabstand von 1,5 bis 2 Metern, müssen gewährleistet sein. Darüber hinaus muss die sportliche Aktivität weiterhin kontaktfrei ausgeübt werden. Die Gesundheit der Gesamtbevölkerung steht an oberster Stelle. Damit müssen alle verantwortungsbewusst und entsprechend solidarisch umgehen.  

Nach der aktuell geltenden Verordnung des Berliner Senats ist das individuelle Sporttreiben im Freien (im sog. “Öffentlichen Raum”), unabhängig von der Sportart, erlaubt. Individuell bedeutet hier: allein, mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder weiteren Personen aus einem anderen Haushalt. Der Sport in Kleingruppen darf somit nicht in öffentlichen Park- und Grünanlagen, Wiesen, Bolzplätze u.ä. durchgeführt werden. Es darf zu keiner Gruppenbildung kommen.

Für die Trainingseinheiten auf Sportanlagen im Freien gilt, dass diese in Kleingruppen von höchstens 8 Personen (einschließlich der Trainerin oder des Trainers oder sonstiger betreuender Personen) durchgeführt werden dürfen. Die Bezirksämter (oder Sportämter der Bezirke) sind für die Vergabe von Sportflächen an die Vereine zuständig.

Genutzt werden können auch Wiesen und Freiflächen der Sportanlagen. Wichtig ist, dass das Sporttreiben hier kontaktfrei erfolgt. Allerdings ist eine allgemeine Freizeit- und Erholungsnutzung weiterhin untersagt.

Update vom 16. April 2020:

Bewegung an der frischen Luft – ob Radfahren, Laufen, Joggen oder Walken – ist unter Einhaltung bestimmter Vorgaben weiterhin möglich und der Gesundheit förderlich. Im Zuge der umfangreichen Kontaktbeschränkungen, die zwischen dem 23. März und dem 26. April einschließlich gelten, darf Sport und Bewegung an der frischen Luft nur alleine, in Begleitung von Personen aus dem eigenen Haushalt oder in Begleitung einer einzigen weiteren Person erfolgen. Sportler sollten zudem darauf achten, die allgemeinen Abstands- und Hygienemaßnahmen zu berücksichtigen. Dazu gehören eine rigorose Husten- und Niesetikette, die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter zu anderen Personen sowie das gründliche Händewaschen nach dem Sport. Kurze Erholungspausen in Parks – etwa auf einer Parkbank – sind unter Einhaltung des Mindestabstandes zulässig. Wer sich für einen kurzen Moment auf eine Wiese oder Grünfläche setzt, muss einen erhöhten Mindestabstand von 5 Metern einhalten. Grillen und das Anbieten offener Speisen sind nicht erlaubt.

Tipps für individuelles Bewegungstraining

  • Trainings-Videos
    So wie Stadtbewegung haben viele Vereine und Institutionen inzwischen Trainings-Videos erstellt und online veröffentlicht. Wir haben in unserer Mediathek einen Überblick interessanter Kanäle und Webseiten erstellt. Zur Mediathek
  • Übungsblätter
    Zum individuellen Trainieren haben wir einige Übungsblätter zusammengestellt. Hier geht es zum Downloadbereich.
  • Bewegungs-Bingo
    Für alle, denen ein Spiel bei der Motivation hilft, gibt es jetzt unser Bewegungs-Bingo. So funktioniert’s: Für 30 Minuten Bewegung am Tag (Spaziergang, Joggen, Training zu Hause, etc.) darf ein […]
  • Einfache Mobilisierung
    Die folgenden einfachen Übungen können überall durchgeführt werden. Ein paar Minuten am Tag sind ausreichen, um die Gelenke zu mobilisieren. Zum Download als PDF
  • Move at home
    Die Kampagne „move at home“ vom Landessportbund Berlin will in Zeiten notwendiger sozialer Distanz zur Eindämmung des Corona-Virus Freude an gemeinsamer Bewegung, ein Ventil zur Stressbewältigung und einen Ersatz für […]
  • Albas tägliche Sportstunde
    Mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ bringt ALBA BERLIN ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für alle ungewohnten Alltag. Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde (45 […]

Update vom 19. März 2020:

Zur Zeit finden keine Gruppenangebote bei Stadtbewegung e.v. statt. Stattdessen fangen wir an, Online-Angebote zu machen. Die Gesundheit steht an oberster Stelle. Damit müssen alle verantwortungsbewusst umgehen. Joggen im Park oder im Wald sowie Fahrrad fahren in der Natur sind aktuell die Möglichkeiten, um vital zu bleiben. Selbstverständlich sind auch individuelle Home-Workouts weiterhin möglich. Wir werden dazu in der nächsten Zeit Anregungen und Motivationshilfen erarbeiten.

Update vom 16. März 2020:

Der Senat von Berlin hat eine Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Berlin erlassen.

Das darin für uns Relevante ist: Der Sport- und Trainingsbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios u. ä. wird untersagt. Der Landessportbund Berlin unterstützt diese Maßnahme, denn der Sport kann einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten. Die Verordnung gilt seit dem 14. März 2020 und bleibt bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 in Kraft.

Da es gerade jetzt wichtig ist, das Immunsystem zu stärken, empfiehlt Stadtbewegung e.V., raus zu gehen und die frische Luft zu genießen. Auch sportliche Aktivitäten alleine sind kein Problem, so lange sich alle an die aktuellen Empfehlungen halten: wer sich krank fühlt bleibt zu Hause und auf soziale Nähe zu anderen wird verzichtet.

Daher bieten wir einige unserer nachbarschaftlichen Bewegungsgruppen im Freien in kleinen Gruppen auch weiterhin an.

Update vom 13. März 2020:

Der Anstieg der Corona-Fälle in Berlin macht es erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen, um eine weitere Ausbreitung  des Virus zu verlangsamen.  

Das heißt für den Sportbetrieb von Stadtbewegung: 
1. alle Angebote in bezirklichen Sportstätten fallen zunächst aus. 
2. Angebote in nachbarschaftlichen Einrichtungen fallen aus.
2. alle Angebote im Freien können in kleinen Gruppen weiterhin stattfinden.

Wir möchten entsprechend der aktuellen Lage zum Coronavirus im Bereich unserer Bewegugnsangebote informieren und alle Teilnehmenden bitten, die Hinweise zu prüfen und zu berücksichtigen.

Sinnvoll erscheint es uns, auf Kontaktübungen zu verzichten. Trotzdem sollte natürlich jeder Teilnehmende nach eigenem Ermessen über eine Teilnahme entscheiden und nur bei gutem Gesundheitszustand zum Angebot gehen.

Wir bitten alle, die empfohlenen Hygiene-Maßnahmen anzuwenden.

Die wichtigsten Hygiene-Regeln:

  • Ein Papiertaschentuch bitte nur einmal benutzen! Anschließend in einem Mülleimer mit Deckel entsorgen.
  • Halte Dir beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase, wenn gerade kein Taschentuch zur Hand ist.
  • Wichtig: Wasch dir nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände.

Bitte achte auch darauf, dass es im Umgang mit anderen Menschen nicht aufgrund von Angst, Unsicherheit oder Hysterie zu Vorverurteilungen kommt.

Ausführliche Tipps auch unter:
https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps.html
https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html