Wir bilden Kiezsport-ÜbungsleiterInnen aus, die Sportaktivitäten in ihrer Nachbarschaft anbieten wollen.

Ausbildung zum/zur Kiezsport-Übungsleiter(in)

Die Ausbildung „Kiezsport-Übungsleiter(in)“ will Menschen in die Lage versetzen, gesundheitsorientierte Sport- und Bewegungsangebote selbst anzuleiten. Ort dieser Angebote können z.B. bewegungsgeeignete Räume in Einrichtungen wie Nachbarschaftszentren oder anderen sozialen Einrichtungen aber auch Parks und Freiflächen im öffentlichen Raum sein.

Die Kiezsport-Ausbildung bietet Menschen mit eigener Sporterfahrung, aber ohne Qualifizierung in diesem Bereich, eine persönliche oder evtl. auch berufliche Perspektive.

Sprachliche Barrieren sollen kein Hinderungsgrund bei der Teilnahme sein.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Interesse an Gesundheit und Gesundheitssport; Freude an Bewegung
  • Eigene Sporterfahrung (egal in welcher Form, sportliches Talent spielt dabei keine Rolle)
  • Interesse am Anleiten von Bewegungsgruppen
  • Deutschkenntnisse (Alltagssprache; Fachbegriffe werden ausführlich erläutert)
  • Offenheit für neue Erfahrungen und gegenüber Menschen aller Kulturen und Nationalitäten

Weitere Informationen und Anmeldung

Ansprechpartner: Robin Spaetling
spaetling@stadtbewegung.de

Aktuelle Termine werden im Newsletter bekannt gegeben.

In Verteiler eintragen

 

In Kooperation mit dem Berliner Institut für settingorientierte Gesundheitsförderung (bisog).
Dieses Angebot wird von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanziert und im Rahmen des Aktionsprogramms Gesundheit durchgeführt.