Anbieter von Sport und Bewegung im öffentlichen Raum

Wir sind Berliner Akteure, die Sport- und Bewegungsangebote im öffentlichen Raum anbieten.

Wir sind gemeinnützig, nicht-gewinnorientiert oder engagieren uns neben unserer beruflichen Tätigkeit ehrenamtlich für Sport und Bewegung im öffentlichen Raum.

Unser Ziel ist es, kostenlose und unverbindliche Trainings anbieten zu können, da wir eine hohe Nachfrage in diesem Bereich erleben. Daher sind viele von uns auf ehrenamtliche Mitarbeit und öffentliche Förderungen angewiesen.

Durch die Sichtbarkeit im öffentlichen Raum und die Offenheit der Trainingsgruppen erreichen wir Menschen in der direkten Nachbarschaft unserer Angebote. Darunter auch Menschen mit geringem Einkommen und Ausgrenzungserfahrungen. Viele unserer Teilnehmenden haben aus unterschiedlichen Gründen keinen Zugang zum organisierten Sport.

Unsere kostenlosen Angebote sind “halb-organisiert”, da sie unverbindlich und ohne Anmeldung funktionieren, aber regelmäßig und unter Anleitung stattfinden.

Wir setzen uns auch für den privat organisierten und individuellen Sport im öffentlichen Raum ein, da diese Sportler*innen die gleiche Infrastruktur benötigen, wie unsere Gruppen.

Damit sprechen wir nach den Zahlen der Sportstudie Berlin 2017 für über 50% der Sportler*innen und bewegungsaktiven Menschen in Berlin.

Unsere Forderungen

Wir sind angewiesen auf saubere und gepflegte Parks, Grünanlagen, öffentliche Toiletten sowie sichere Rad- und Fußgängerwege. Wir benötigen eine gute Luft- und Wasserqualität im Stadtbereich.

Wir fordern den Ausbau der Infrastruktur für Sportler*innen im öffentlichen Raum. Dazu gehören:

  • kostenlose Toiletten
  • Trinkbrunnen
  • überdachte Plätze
  • beleuchtete Plätze
  • Umkleidemöglichkeiten
  • abschließbare Lagermöglichkeiten
  • mit Sportler*innen konzipierte Sport- und Bewegungsanlagen
  • Sitzgelegenheiten
  • Informationstafeln zu bestehenden Angeboten und Bewegungsmöglichkeiten

Wir fordern eine kontinuierliche finanzielle Förderung, um bestehende offene Angebote und Gruppen langfristig auf sichere Füße zu stellen.

Wir fordern eine Anpassung des Sportförderungsgesetz’ an die aktuellen Erfordernisse, so dass auch die Förderung des nicht-organisierten Sports möglich ist.

Wir fordern die Freigabe von ausgewiesenen Flächen für Sport und Bewegung in allen Parks und Grünanlagen.

Schreib uns eine Nachricht, damit wir Dich auf unseren Verteiler setzen können.

Bisher besteht unser loses Netzwerk aus folgenden Organisationen:

  • Barliner Workout
  • Berliner Gesellschaft für Gesundheit durch Sport gUG
  • BISOG – Berliner Institut für settingorientierte Gesundheitsförderung
  • bwgt e.V
  • gesufit-berlin e.V.
  • Kiezsport e.V.
  • MOVISION MOVEMENT e.V.
  • Netzwerk für Gesundheit und Bewegung, Albatros gGmbH
  • parkrun Berlin
  • Schwitzen im Park
  • Sportbüro e.V.
  • Stadtbewegung e.V.
  • TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V.

Ansprechpartner: robin@stadtbewegung.de