Dir gefällt was wir machen? Dann komme in unseren Fanclub.

Gesundheitsförderung für Migrant*innen

Zusammen mit David und Daria vom Ethno-Medizinischen Zentrum und anderen Akteuren haben wir uns ausgetauscht, wie wir mit Bewegungsangeboten mehr Migrant*innen erreichen können.

Der Workshop fand im Rahmen des EU-geförderten Projekts Mig-HealthCare statt.

Das Mig-HealthCare-Projekt hat das Ziel, die Community-orientierte Gesundheitsversorgung zu stärken, um gesundheitliche Ungleichheiten abzubauen und die Integration vulnerabler Migrant*innen und Geflüchteter in der EU zu fördern.

Hierzu wurden eine interaktive Roadmap und Toolbox entwickelt, welche zur Verbesserung des Versorgungszugangs vulnerabler Migrant*innen und Geflüchteter (inkl. Versorgungsdienste im Bereich seelischer Gesundheit und Gesundheitsförderung) beitragen sowie die Integration vulnerabler Bevölkerungsgruppen in das Versorgungssystem fördern sollen.

Im Workshop wurde das innovative Rahmenmodell zur Gesundheitsförderung, der sog. „Circle of Health“ eingesetzt.